· 

French Flyer

Flyer, Gestaltung, Frankreich, Bürokratie
Meine Flyer haben den französischen Text auf der Rückseite.

Es soll ja noch Menschen geben, die nicht auf Facebook & Co. unterwegs sind, die Ihr aber trotzdem auf Eure Firma oder Veranstaltung aufmerksam machen wollt?

 

Bestimmt habt Ihr deshalb auch schon einmal Flyer verteilt?

 

Bei der Gestaltung gilt es, einige Regeln zu beachten - sonst kann es teuer werden! 

 

1. Die Druckerei, die den Flyer gedruckt hat, muss mit Name und Adresse erwähnt werden, also: „Imprimé par …" oder, wenn man selber gedruckt hat: „Imprimé par nos soins“.

 

Strafe fürs Nichterwähnen - 3.750 €

 

2. Fremdsprachige Wörter oder Sätze müssen auf Französisch übersetzt werden - schaut Euch einmal  VW-Werbung an, ich sage nur "Das Auto" - *"La voiture".

 

Strafe bei Nichtbeachtung - 750 €

 

3. An die Umwelt denken: „Ne jetez pas sur la voie publique“  muss erwähnt werden. Ob sich ein potentieller Umweltsünder davon überzeugen lässt?

 

Strafe - 750 €

 

4. Euer Firmenname. Wenn Eure Firma im Registre du Commerce eingeschrieben ist: Registernummer, Sitz, evtl. Firmenkapital. Bei nicht im Registre de Commerce eingetragenen Firmen muss die Siren/Siret-Nr. angegeben werden.

 

Strafe - 750 €

 

5. Bei Werbung für Nahrungsmittel oder Alkohol: empfiehlt sich ein Hinweis à la „Pour votre santé, évitez de grignoter entre les repas“ oder „L’abus d’alcool est dangereux pour la santé, à consommer avec modération“.

 

6. Bei Verwendung von fremden Photos: den Urheber erwähnen, z. B. „Crédit photo: Name des Photographen“

 

Strafe - sehr unterschiedlich

 

7. Schwarze Schrift auf weißem Grund ist der öffentlichen Verwaltung vorbehalten. Für Euren Werbeflyer aber sowieso eine wenig erfolgversprechende Gestaltung. 

 

8. Niemals Geldscheine oder -stücke abbilden, es droht der Verdacht der Geldfälschung!

 

Strafe bis zu 450.000 € und 4 Jahre Haft 

 

9. Die Flyer nicht an Autofahrer, die auf öffentlichen Straßen unterwegs sind, verteilen.

Wenn Ihr das nächste Mal auf dem Weg zur Arbeit von streikenden Bauern, Studenten, Fluglotsen usw. angehalten werdet, die Euch ihren Flyer in die Hand drücken wollen, könnt Ihr das Thema ja mal ansprechen. Das schult Eure französischen Argumentationskünste und vielleicht lernt Ihr auch noch ein paar brauchbare Schimpfworte.

 

10. Je nach Inhalt des Flyers können weitere Verpflichtungen hinzu kommen.

 

Quelle: http://blog.rapid-flyer.com/les-mentions-legales-obligatoires-sur-un-flyer-ou-un-depliant/actu1114 (abgerufen am 20/06/2018)