· 

Steuererklärung in Frankreich 2021 - Fristen

 

 

Wer muss eine Steuererklärung abgeben?

  • alle, die im Laufe des Jahres 2020 ihren Wohnsitz in Frankreich hatten, auch wenn sie zu- oder weggezogen sind
  • alle, die 2020 Einkommen aus französischen Quellen bezogen haben (z. B. aus Ferienhausvermietung), auch wenn sie keinen Wohnsitz in Frankreich hatten.

Wie gibt man eine Steuererklärung ab?

  • online im Espace particulier auf der Webseite des französischen Finanzamts 
  • auf Formularen, die ab Mitte April in den Finanzämtern ausliegen oder auf der Webseite heruntergeladen werden können. Dies ist aber nur noch in Ausnahmefällen erlaubt, z. B. für die allererste Steuererklärung oder wenn kein Internetzugang möglich ist.

Wie eröffnet man einen Espace particulier?

  • wer bereits vor 2020 eine Steuererklärung abgegeben hat, findet seine Steuernummer und einen Zugangscode auf dem Steuerbescheid
  • wer 2020 seine erste Steuererklärung in Papierform abgegeben hat, bekommt normalerweise zwischen Mitte April und Anfang Mai den Zugangscode per Post zugeschickt; sollte dies nicht passieren, empfiehlt es sich, beim Finanzamt nachzufragen
  • wer noch nie eine Steuererklärung in Frankreich abgegeben hat, muss zunächst eine Steuernummer beantragen. Dies ist entweder online auf der Webseite des Finanzamts oder persönlich im lokalen Finanzamt möglich.

 Die Steuerbescheide werden dann ab Ende Juli bis ca. Mitte September versandt.

 

 


Der Link zur Seite des französischen Finanzamts: www.impots.gouv.fr

Fragen zum Thema?

 

Ich darf zwar keine Steuerberatung anbieten, kann aber bei technischen Problemen, z. B. dem Anlegen des Espace Particulier , dem Beantragen einer Steuernummer oder dem Herunterladen der Formulare helfen.

 

Kunden in Toulouse begleite ich gerne zu Terminen mit dem Finanzamt.