· 

Impfen, Impfpflicht, Pass Sanitaire - Neues zur Corona-Lage in Frankreich am 12/07/2021

Die Corona-Zahlen steigen auch in Frankreich wieder, eine 4. Welle ist zu befürchten. Präsident Macron wendet sich deshalb heute wieder einmal an die Franzosen, um die im Conseil  de défense  beschlossenen Massnahmen zu verkünden.

 

Hier eine Zusammenfassung der Rede. Wie immer werden viele der Ankündigungen erst in den nächsten Tagen präzisiert.

Impfpflicht?

In Frankreich macht sich eine gewisse Impfmüdigkeit breit. Um hier gegenzusteuern, wird die Impfung ab dem 15. September 2021 obligatorisch für alle, die mit besonders gefährdeten Personen arbeiten, z. B. in Alten- oder Behindertenheimen, in der häuslichen Pflege oder im Gesundheitsdienst. Es wird Kontrollen und Sanktionen geben, Einzelheiten dazu sind heute noch nicht bekannt.

Für alle anderen bleibt die Impfung im Moment freiwillig, alle sind aber aufgefordert, sich so schnell wie möglich impfen zu lassen. Heute stehen in Frankreich 9 Millionen Dosen bereit, einen Termin zu bekommen, ist kein Problem.

 

Hier der Link zu Vitemadose, die Webseite, auf der alle verfügbaren Impftermine reserviert werden können.

 

Pass Sanitaire - der Grüne Pass

Bisher ist der Pass Sanitaire, der Nachweis, dass man geimpft, getestet oder genesen ist, nur bei Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern verpflichtend.

 

Dies wird sich ab dem 21. Juli 2021 ändern: dann wird er für alle >12 Jahre bei allen Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen verlangt.

 

Ab August 2021 können die meisten Orte mit Publikumsverkehr wie Cafés, Restaurants, Krankenhäuser, aber auch alle Verkehrsmittel wie Flugzeuge, Züge oder Busse nur noch mit Pass Sanitaire betreten werden. Ein entsprechendes Gesetz soll noch im Juli im Parlament diskutiert werden.

 

PCR-Tests ohne medizinische Verordnung sollen ab Herbst 2021 kostenpflichtig werden.


Stand: 12/07/2021

Quelle: Fernsehansprache von Präsident Macron, 12/07/2021, 20 h

Weitere Informationen zur Corona-Lage in Frankreich: