· 

Neue Einreiseregeln für Frankreich ab 9. Juni 2021

Ab dem 9. Juni 2021 gelten neue, erleichterte Regeln für die Einreise nach Frankreich:

Einreise aus der EU und "grünen" Ländern

Bei der Einreise aus der EU und einigen anderen, als "grün" eingestuften Ländern (z. Zt.  Australien, Südkorea, Israel, Japan, Libanon, Neuseeland, Singapur) gilt:

  • Einreise ohne wichtigen Grund ist erlaubt
  • negativer PCR- oder Antigentest < 72 h
  •  oder eine abgeschlossene Impfung (zwei Impfungen > 14 Tage, 1 Impfung > 14Tage nach überstandener Covid-Impfung oder > 4 Wochen für die einmalige Johnson&Johnson-Impfung)

Einreise aus "orangen" Ländern

Zu den als "orange" eingestuften Ländern gehören alle Länder, die nicht "grün" oder "rot" sind.  Zum Beispiel die USA und Grossbritannien. Hier gilt:

  • vollständig Geimpfte benötigen zusätzlich einen negativen PCR- oder Antigentest und dürfen dann auch ohne wichtigen Grund einreisen
  • nicht vollständig Geimpfte dürfen nur aus wichtigem Grund einreisen, benötigen einen negativen PCR- oder Antigentest und müssen sich zusätzlich 7 Tage in Quarantäne begeben

Einreise aus "roten" Ländern

Folgende Länder sind als "rot" eingestuft: Südafrika, Argentinien, Bahrein, Bangladesch, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Indien, Nepal, Pakistan, Sri Lanka, Surinam, Türkei, Uruguay.

Es gilt:

  • ein wichtiger Grund für die Reise ist erforderlich
  • ein negativer PCR- oder Antigentest, auch für Geimpfte
  • eine 7 -10tägige Quarantäne bei Ankunft in Frankreich.

Pass Sanitaire - Europäischer Grüner Pass

Ab dem 1. Juli 2021 werden Reisen mit dem Europäischen Grünen Pass (Pass sanitaire) innerhalb der EU möglich sein.


Weitere Information zur Corona-Situation in Frankreich: